(BIAJ) Vom Jobcenter Bremen Stadt wurden von Januar bis September 2020 für „Leistungen zur Eingliederung nach dem SGB II“ (einschließlich „Passiv-Aktiv-Transfer“/PAT) und Bundesprogramme zusammen 55,573 Millionen Euro ausgegeben, 13,718 Millionen Euro mehr als von Januar bis September 2019. Vom Jobcenter Bremerhaven wurden im selben Zeitraum für diese Leistungen 12,706 Millionen Euro ausgegeben, 650.000 Euro weniger als von Januar bis September 2019.
Zu den für das Haushaltsjahr 2020 zugeteilten Mitteln und den Ausgaben von Januar bis September 2020 (und 2019) der beiden bremischen Jobcenter (differenziert nach den verschiedenen „Eingliederungsleistungen“ und den Ausgaben nach dem Sozialdienstleister-Einsatzgesetz – SodEG - in 2020) siehe die BIAJ-Materialien vom 15. Oktober 2020: Download_BIAJ20201015 (PDF: zwei Text- und drei Tabellenseiten)