(BIAJ) Eine unkommentierte BIAJ-Tabelle zum Wohngeld nach dem Wohngeldgesetz (WoGG) im Land Bremen (Bremen Stadt und Bremerhaven) in den Haushaltsjahren 2009 bis 2019: Ausgaben und Einnahmen (und Anmerkungen zu einer Antwort des Bremer Senats):

2017 08 10 wohngeld bremen bremerhaven soll ist bund 2009 2019

In der Antwort des Senats auf die Kleine Anfrage der Fraktion DIE LINKE nach dem durchschnittlichen Wohngeldanspruch (Drucksache 19/544 S vom 25. Juli 2017, Antwort zu Frage 4) heißt es: „Die statistische Auswertung des Bundes für das Jahr 2016 zu den Wohngeldzahlungen pro Haushalt liegt aktuell noch nicht vor. Das in der Stadtgemeinde Bremen eingesetzte Fachverfahren verfügt nicht über die für die Beantwortung der Frage notwendigen statistischen Auswertungsmöglichkeiten. Die monatlichen Wohngeldleistungen pro Haushalt können daher hier nur vorläufig grob geschätzt werden. Danach beträgt die durchschnittliche monatliche Zahlung pro Wohngeldhaushalt im Jahre 2015 in etwa 167 Euro. Nach Inkrafttreten der Novelle sind pro Haushalt im Jahre 2016 monatlich im Durchschnitt 268 Euro ausgezahlt worden.“ (Hervorhebung durch BIAJ)
Träfen die genannten durchschnittlichen monatlichen Zahlungen pro Wohngeldhaushalt zu, dann ergäbe sich aus den Ausgaben in Höhe von 5,877 Millionen in 2015 und 8,672 Millionen Euro in 2016 (Spalte 2 in der Tabelle oben; ohne Berücksichtigung der Erstattungen in Spalte 3) rechnerisch der folgende jahresdurchschnittliche Bestand von Wohngeldhaushalten in der Stadt Bremen: 2.933 in 2015 und 2.697 in 2016. (Ausgaben in Spalte 2 dividiert durch 2.004 Euro – 167 Euro mal 12 in 2015 – bzw. durch 3.216 Euro – 268 Euro mal 12 in 2016) Dies trifft aber so nicht zu. Alle bisher vom Statistischen Bundesamt (Destatis) veröffentlichten Daten zum Wohngeld nach dem Wohngeldgesetz (WoGG) im Land Bremen und in der Stadt Bremen zeigen: Der Bestand der Wohngeldhaushalte war bzw. ist deutlich größer und die Ausgaben pro Wohngeldhaushalt deutlich geringer. (z.B. 120 Euro in 2015; siehe hier: https://www.destatis.de/DE/ZahlenFakten/GesellschaftStaat/Soziales/Sozialleistungen/Wohngeld/Wohngeld.html und die unten ergänzte Tabelle des Statistischen Landesamtes Bremen) (Anmerkung zur Antwort des Senats: Die Grunddaten und Berechnungmethode des Senats sind dem BIAJ bisher nicht bekannt. 10.08.2017)

Die Tabelle des Statistischen Landesamtes Bremen (unten) zeigt: In der Antwort des Senats wurde vermutlich der (geschätzte) durchschnittliche monatliche Lastenzuschuss genannt (rechte Spalte) und nicht der durchschnittliche monatliche Wohngeldanspruch (dritte Spalte von rechts). Den Lastenzuschuss erhalten nur sehr wenige Haushalte.

2017 08 10 statistisches landesamt bremen wohngeld bremen bremerhaven 2015 2016

Siehe dazu auch die BIAJ-Materialien zu den Wohngeld-Ausgaben (Wohngeldgesetz) des Bundes vom 08. August 2017: vomhttp://www.biaj.de/archiv-materialien/953-wohngeld-nach-dem-wohngeldgesetz-wogg-ausgaben-des-bundes-2009-bis-2016-bzw-2018-soll-und-ist.html.